Selleriesuppe mit Petersilienpüree

Vorspeise aus Italien

Sie brauchen:

(Für 4 Personen)

500 g

Knollensellerie 

geschält und gewürfelt

1

Apfel

geschält, Kerngehäuse entfernt und gewürfelt

1

Zwiebel

geschält, gewürfelt

1 EL

Butter

1 l

Geflügelfond

Salz und Pfeffer

1 Bd

flache Petersilie

Blätter abzupfen

1

Schalotte

schälen und fein würfeln

50 g

Haselnüsse

4 EL

Wasser

1/4 l

Sahne

2 Blatt

Gelatine

in kaltem Wasser einweichen

Unser Tipp

Wenn von dem Petersilienpüree etwas übrig bleiben sollte, kann man es am nächsten oder übernächsten Tag gut zum Salat mit Pute oder Fisch essen.

Zubereitung

  • Schritt 1

    In einem Topf die Butter schmelzen, die Selleriewürfel und die Apfelstücke zugeben, 10 Minuten unter Rühren dünsten, mit Brühe aufgießen und gar kochen.

  • Schritt 2

    Dann mit einem Mixer mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Schritt 3

    Die Petersilie mit Schalotte, Haselnüssen und Wasser in einem Mixer mischen, Sahne zugeben und noch mal durchmixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in eine Schüssel geben.

  • Schritt 4

    Die Gelatine ausdrücken und in 2 EL heißem Wasser auflösen, gut mit der Masse vermengen.

  • Schritt 5

    Am besten in eine Terrinen-Backform abfüllen und für mindestens 2-3 Stunden kalt stellen.

  • Schritt 6

    Die Suppe in tiefen Tellern oder einer Soupiere anrichten, das Petersilienpüree in Scheiben schneiden und mittig anrichten.

  • Schritt 7

    Diese Suppe kann man auch wunderbar lauwarm bis kalt servieren.

Mehr Rezepte wie dieses:

Äpfel
Sellerie